Ausgezeichnet! Graphikraum bekommt den Unternehmerinnenbrief NRW

Drei Unternehmerinnen sind in Herford-Löhne mit dem Unternehmerinnenbrief NRW ausgezeichnet worden.

Mai 08, 2018

Geschäftsideen überzeugen die Experten

Drei Unternehmerinnen sind in Herford-Löhne mit dem Unternehmerinnenbrief NRW ausgezeichnet worden. Das Projekt wird durch das Land Nordrhein-Westfalen gefördert und vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL sowie der Stadt Bielefeld koordiniert. Drei Geschäftsideen sind jetzt von Expertinnen und Experten als überzeugend bewertet worden.

„Vorsprung Glück“. Nehmen Sie Ihr Glück in die Hand und seien Sie einen Sprung voraus! Dr. Melanie Horstmann bietet Dienstleistungen für medizinische, therapeutische und soziale Einrichtungen, Behörden, kleine und mittelständische Unternehmen, Arbeits- und Gesundheitspsychologische Beratungen an. Der Anstieg psychischer Erkrankungen aufgrund höherer und/oder veränderter Anforderungen führt in vielen Branchen und Bereichen zu Mitarbeiterfluktuationen, Leistungsabfall und letztlich zum Fachkräftemangel. Hier bietet Dr. Melanie Horstmann Lösungen: Die Verbindung der Schnittstellen von Arbeits- und Gesundheits-psychologie auf der Grundlage der „Positiven Psychologie“. Die positive Psychologie ist dabei der Schlüssel zum Erfolg und gleichzeitig ihr USP. Mit Workshops, Vorträgen und Coachings ist sie das Bindeglied zwischen Arbeits- und Führungsebenen.

Der klare Kundennutzen besteht zum einen in der besonders hohen Qualität der Angebote in Bezug auf Motivation, Mitarbeiterzufriedenheit und Nachhaltigkeit und zum anderen in der Kostenersparnis durch Maßnahmen, die Mitarbeitermotivation, Gesundheit und Bindung, verbinden.

Frau Dr. Horstmann hat nicht nur die Jury mit ihren Angeboten und ihrer Präsentation überzeugt, sie kann auch bereits auf nachweisliche Erfolge bei ihren Kunden zurückgreifen. Ab dem 01.05.2018 können ihre Dienstleistungen über m.horstmann@vorsprung-glueck.de oder in einem persönlichen Gespräch im Denkwerk angefragt werden.

In ihrer Agentur – Graphikraum – bietet Linda Schäfer, Dipl. Designerin, individuelle und qualitativ hochwertige Designlösungen für kleine und mittelständische Unternehmen. Ihre Agentur für Corporate Design und Branding bis hin zur visuellen Kommunikation im Raum, denkt konsequent digital. Unter dem Slogan „Follow The Triangle“ bietet sie ihren Kunden Support in den drei Segmenten Corporate Design, Kommunikation im Raum und Web&App. Mit einem multidisziplinären Team aus kreativen Netzwerkpartnern begleitet Linda Schäfer ihre Kunden auf dem Weg zum Erfolg – mit Strategie, Branding, Design bis hin zum Content. Ihr Graphikkonzept basiert auf den Kernwerten: moderner Purismus, ein luxuriöses Lebensgefühl, ästhetisches Understatement, Minimalismus, Geradlinigkeit und Zeitgeist.
Linda Schäfer überzeugte die Jury neben der visuellen Vorstellung der Umsetzungskonzepte bei namhaften Unternehmen aus der Region mit der Vorstellung ihrer kreativen Ideen im Verpackungsdesign. Das schönste Feedback eines Kunden „Sie haben uns verstanden“, ist ihr Motor und ihr Anspruch, mit dem sie die Marke ihres Kunden erfolgreich transportieren möchte.
Seit dem 01.01.2018 können sie Linda Schäfer in ihrem Graphikraum im Coworking Bielefeld, Tor 12 erreichen. Selbstverständlich ebenso über die Webseite www.graphikraum.com und telefonisch unter 0521-54651813.

Mit „ Na So Was“ bietet Karin Dippel ihre Unterstützung in der Marketingkommunikation an. Sie verfügt über fundierte Marketing-Kommunikationskenntnisse und kann auf eine langjährige Führungserfahrung zurückgreifen. Wenn Sie möchten, dass potentielle Kunden auf Sie und Ihr Angebot aufmerksam werden, dann findet Karin Dippel für Sie die richtigen Worte. Karin Dippel bietet Kleinunternehmen und Handwerksbetrieben Support beim Texten für Ihre Webseite oder auch bei der gesamtheitlichen Marketingkommunikation um sich am Markt deutlich zu positionieren. Sich mit individuellen Texten auf Ihrer Webseite hervorheben und über die Suchmaschinenoptimierung gefunden zu werden, das ist ihr Angebot. Dabei legt Frau Dippel viel Wert auf die Authentizität. Je nach Bedarf unterstützt sie durch Ihr Netzwerk zudem bei der Abstimmung aller Kommunikationsmaßnahmen, um eine Durchgängigkeit und Konsequenz bei der Außendarstellung und Wahrnehmung zu erreichen.
Nähere Informationen zur Marketingkommunikation von „Na So Was“ finden Sie unter: www.na-so-was.com.

Bewerbungen zum Unternehmerinnenbrief sind jederzeit möglich. Vorab Informationen erhalten Sie von Susanne Klasing unter: 0521-96733-292 oder s.klasing@ostwestfalen-lippe.de

Bildunterschrift: Die Jury für den Unternehmerinnenbrief beurteilt Gründungsidee oder Expansionsvorhaben. (v. l.): Simona Langenberg ( Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Herford) , Anke Rosemeier
(Sparkasse Herford); Dr. Melanie Horstmann (Vorsprung Glück); Susanne Klasing (Kompetenzzentrum Frau und Beruf OstwestfalenLippe), Linda Schäfer (Graphikraum), Ulrich Grubert (IHK Ostwestfalen zu Bielefeld), Karin Dippel (Na So Was), Angela Rehorst (Handwerkskammer Ostwestfalen–Lippe zu Bielefeld), Inge Brünger-Mylius (SMV, Sitz- und Objektmöbel GmbH)

Artikel: Neue Westfälische, 08.05.2018